Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Deutsch
Urs Hardegger

Lernen Sie unsere Autoren kennen

Lernen Sie unsere Autoren kennen

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Pflege von in Vergessenheit geratenen Schweizer Autorinnen und Autoren, deren Werke wir in kommentierter Form für die Öffentlichkeit wieder neu auflegen. Die Entdeckung und Bearbeitung dieser Werke haben wir Charles Linsmayer zu verdanken, der im Jahr 2017 mit dem Schweizer Literaturpreis für die Vermittlung kultureller Werke ausgezeichnet wurde. 

Zu den Autoren...

Der Verlag auf Facebook

Der Verlag auf Facebook

Der Verlag in den Medien

Der Verlag in den Medien

Diesen Sommer stehen zwei Geschichten im Fokus des Th. Gut Verlags, die beide vom Ausbruch aus einem scheinbar perspektivenlosen Alltag handeln – einerseits der Ausbruch aus dem lethargischen Zürich der 1930er Jahre und andererseits der aus der mittellosen Gesellschaftsschicht der Arbeiter in der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Urs Hardegger erzählt in «Spanische Erde» die wahre Geschichte von vier Schweizern, die in einem Mercedes Cabrio aufbrachen, um in Spanien gegen Franco zu kämpfen. Getrieben von Idealismus und vor allem auch von Abenteuerlust, schlägt die anfängliche Euphorie schnell in Verzweiflung um. 

«Die Frauen vom Zieblingerhaus», aus der Feder der geschätzten Th.-Gut-Autorin Hanna Steinegger, zeichnet das Leben einer Frau nach, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts der unglaubliche Aufstieg von der verdingten Textilarbeiterin zur geachteten Geschäftsfrau gelingt. 

Weiter lesen...

Ein Verlag, im Herzen von Zürich verankert

Bereits im Jahr 1933 übernahm Theodor Gut (I) die Buchdruckerei Stäfa AG (später Zürichsee Medien AG) zu der auch der Verlag gehörte. Nach dem Tod des Gründers übernahm Sohn Theodor Gut (II) die Firma und den Th. Gut Verlag und 1991 wiederum dessen Sohn Theodor Gut (III).

Seit Januar 2012 wurde der Hauptsitz an die Oberdorfstrasse in Zürich verlegt. Die bewährte Ausrichtung des Gründers, nach der die «Bewahrung und Förderung kultureller Werte – aus der Region Zürichsee, aber auch des ganzen Landes» im Zentrum stehen, wurden beibehalten.

Im Fokus des Verlagsprogramms stehen in erster Linie historische Romane sowie Sachbücher, die in der Zürichseeregion und auch im Kanton Zürich zu verorten sind. Wir verlegen hauptsächlich Autorinnen und Autoren, die selber aus dieser Region stammen und mit ihr verbunden sind.

Schweizer Literatur wieder entdeckt

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Pflege von in Vergessenheit geratenen Schweizer Autorinnen und Autoren, deren Werke wir in kommentierter Form für die Öffentlichkeit wieder neu auflegen. Die Entdeckung und Bearbeitung dieser Werke haben wir Charles Linsmayer zu verdanken, der im Jahr 2017 mit dem Schweizer Literaturpreis für die Vermittlung kultureller Werke ausgezeichnet wurde.

Autor werden beim Th. Gut Verlag

Besonders wichtig ist uns die Beziehung zu unseren Autoren. Wir legen grossen Wert auf eine persönliche Betreuung und den direkten Austausch. Dank unserer Vernetzung zu unseren eigenen Buchhandlungen (lesestoff.ch) können wir Ihnen spannende und individuelle Vermarktungsmöglichkeiten bieten. Sie möchten Autor beim Th. Gut Verlag werden? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Manuskript einsenden.