Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Alfred Gilgen - Zürcher Staatsdenker der Zweiten Moderne

BuchGebunden
Deutsch
Th.Gut2019
Alfred Gilgen (1930-2018) verstand es, während seiner ungewöhnlich langen Amtszeit alle parteipolitischen Möglichkeiten auszuloten. Annähernd ein Vierteljahrhundert lang prägte er die Erziehungspolitik des Kantons Zürich. Als Vertreter des Landesrings der Unabhängigen wusste er alle Spielräume der Staatsführung mit Souveränität zu gestalten. Als Kantonsrat, als Regierungsrat,...mehr
CHF29.90
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ChurGrabenstrasse 9
2
DavosPromenade 78
2
ZiegelbrückeTurbinenweg 6
100
St. MoritzVia Mulin 4
1

Produkt

KlappentextAlfred Gilgen (1930-2018) verstand es, während seiner ungewöhnlich langen Amtszeit alle parteipolitischen Möglichkeiten auszuloten. Annähernd ein Vierteljahrhundert lang prägte er die Erziehungspolitik des Kantons Zürich. Als Vertreter des Landesrings der Unabhängigen wusste er alle Spielräume der Staatsführung mit Souveränität zu gestalten. Als Kantonsrat, als Regierungsrat, als Regierungspräsident und im Militär waren Zielstrebigkeit und Effizienz Merkmale seines Wirkens. Dass er dabei immer wieder im Kreuzfeuer der politischen Auseinandersetzungen stand, gehörte zu seinem Verständnis von Demokratie.
Details
ISBN/GTIN978-3-85717-278-6
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.03.2019
SpracheDeutsch
Gewicht330 g
Artikel-Nr.38594359
Rubriken

Autor

Schaad, Rainer
Rainer Schaad hat ein Studium als Ingenieur- Chemiker und Naturwissenschaftler an der ETH Zürich absolviert. Er arbeitete in leitender Stellung beim Schweizerischen Nationalfonds, Schweizerischen Krankenhausinstitut und in der Pharmaindustrie und war Gemeinde- und Kantonsrat. Schaad ist Autor mehrerer wissenschaftlicher Publikationen und politischer Vorstösse. Er lebt in Aarau.