Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Die Legende von der Christrose

Bilder
BuchGebunden
48 Seiten
Deutsch
Th.Gut2018
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF24.80
BuchGebunden
CHF26.00
E-BookEPUBDRM AdobeElectronic Book
CHF19.20
Die Legende von Selma Lagerlöf aus dem Jahr 1908 bietet eine märchenhafte Erklärung dafür, wie die Christrose entdeckt wurde und zu ihrem Namen gekommen ist.
CHF26.00
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ChurGrabenstrasse 9
1
GlarusHauptstrasse 32
3
ZürichOberdorfstrasse 32
1
ZiegelbrückeTurbinenweg 6
100

Produkt

KlappentextDie Legende von Selma Lagerlöf aus dem Jahr 1908 bietet eine märchenhafte Erklärung dafür, wie die Christrose entdeckt wurde und zu ihrem Namen gekommen ist.
Details
ISBN/GTIN978-3-85717-274-8
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.09.2018
Seiten48 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 123 mm, Höhe 186 mm, Dicke 10 mm
Gewicht136 g
IllustrationenIllustrationen in SW
Artikel-Nr.16185933
Rubriken

Autor

Selma Lagerlöf (1858–1940)

Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf wurde am 20. November 1858 auf Gut Mårbacka im schwedischen Värmland als zweitjüngste von sechs Geschwistern geboren. Schon früh interessierte sie sich für die Sagen und Legenden ihrer Heimat und führte lieber Puppentheaterstücke auf, statt Hausarbeiten zu übernehmen.

Obwohl der Vater dagegen war, besuchte Selma Lagerlöf ab 1881 in Stockholm das Gymnasium und machte eine Ausbildung zur Volksschullehrerin. Neben der Tätigkeit als Lehrerin schrieb sie «Gösta Berling», ihren ersten Roman, der 1891 erschien. Die Geschichte, die in Lagerlöfs Heimat Värmland spielt, hatte jedoch erst einige Jahre später Erfolg; nachdem ein berühmter dänischer Literaturkritiker sie positiv besprochen hatte. Bald darauf konnte sich Selma Lagerlöf als Schriftstellerin etablieren. Sie gab den Lehrerinnenberuf auf und unternahm eine ausgedehnte Reise durch Südeuropa.

1906 erschien Selma Lagerlöfs bekanntestes Buch, «Die Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen». Der Text war ursprünglich eine Auftragsarbeit des schwedischen Volksschullehrerverbandes und sollte als Schulbuch verwendet werden. Gemeinsam mit dem Jungen Nils Holgersson, der als Strafe für seinen schlechten Charakter geschrumpft wird und mit den Wildgänsen durch das Land reist, erfährt der Leser Wissenswertes über die verschiedenen Landschaften Schwedens.

Selma Lagerlöf zählt neben Astrid Lindgren zu den berühmtesten Schriftstellerinnen Schwedens. Als erste Frau erhielt sie 1909 den Nobelpreis für Literatur. Das Preisgeld nutzte Lagerlöf unter anderem dafür, das Gut Mårbacka zurückzukaufen, das die Familie nach dem Tod des Vaters hatte veräussern müssen.

Neben ihrer Karriere als Autorin engagierte sich Selma Lagerlöf in Frauenfragen und setzte sich mit viel Engagement für Menschen in Not ein.

Am 16. März 1940 starb die Autorin auf Gut Mårbacka an einem Schlaganfall.