Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Eingeklemmt zwischen Unmöglichkeit und Sehnsucht. Ein Lesebuch

BuchGebunden
303 Seiten
Deutsch
Th.Gut2017
Als William Wolfensberger 1918 der Grippe erlag, war er gerade mal 29 und hatte doch schon ein schweres, schicksalhaftes Leben hinter sich. Ein Leben, das sich indirekt in den Erzählungen Gedichten spiegelt, die in diesem Band in repräsentativer Auswahl neu zugänglich werden, während Wolfensbergers Leiden an der Zeit und an sich selbst ganz direkt und unverstellt in den Briefen zum Ausdruck kommt, die hier erstmals gedruckt sind.
CHF25.00
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ZiegelbrückeTurbinenweg 6
88

Produkt

KlappentextAls William Wolfensberger 1918 der Grippe erlag, war er gerade mal 29 und hatte doch schon ein schweres, schicksalhaftes Leben hinter sich. Ein Leben, das sich indirekt in den Erzählungen Gedichten spiegelt, die in diesem Band in repräsentativer Auswahl neu zugänglich werden, während Wolfensbergers Leiden an der Zeit und an sich selbst ganz direkt und unverstellt in den Briefen zum Ausdruck kommt, die hier erstmals gedruckt sind.
Details
ISBN/GTIN978-3-85717-260-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum15.12.2017
Seiten303 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 141 mm, Höhe 216 mm, Dicke 38 mm
Gewicht481 g
Artikel-Nr.34600457
Rubriken

Autor

William Wolfensberger, geboren am 17. Juni 1889 in Zürich als Fabrikantensohn, studierte er zunächst Germanistik und dann Theologie. Nach dem Scheitern einer Liebesbeziehung und einer schweren Auseinandersetzung mit dem autoritären Vater liess er sich 1914 als Pfarrer ins abgelegene Bündner Dorf Fuldera wählen.