Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Nur nie jemandem sagen, wohin man reist

BuchGebunden
271 Seiten
Deutsch
Th.Gut2017
Guido Looser - die Entdeckung eines Schweizer Autors, der das Leiden an seinem Land und an seiner Zeit nicht als solches umgesetzt, sondern zu Reisegeschichten von dunkel-beseelter visionärer Kraft sublimiert hat. Es liege in der Schweiz "alles friedlich, niedlich, zierlich und wie Schneewittchen im gläsernen Sarg da", heisst es in einem der erstmals gesammelt vorliegenden 28 Prosatexte. Was 1933 nur sagen konnte,...mehr
CHF25.00
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ZiegelbrückeTurbinenweg 6
96

Produkt

KlappentextGuido Looser - die Entdeckung eines Schweizer Autors, der das Leiden an seinem Land und an seiner Zeit nicht als solches umgesetzt, sondern zu Reisegeschichten von dunkel-beseelter visionärer Kraft sublimiert hat. Es liege in der Schweiz "alles friedlich, niedlich, zierlich und wie Schneewittchen im gläsernen Sarg da", heisst es in einem der erstmals gesammelt vorliegenden 28 Prosatexte. Was 1933 nur sagen konnte, wer beides in sich hatte: die Distanz des Zuschauers, der "alles sieht und den das alles gar nichts angeht" - und die selbstmörderische Sensibilität desjenigen, der, vom Süden herkommend, bei der Einfahrt nach Zürich fürchtet, der Zürichberg stürze sich ihm auf den Kopf...
Details
ISBN/GTIN978-3-85717-250-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum15.12.2017
Seiten271 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 130 mm, Höhe 210 mm
Artikel-Nr.34600447
Rubriken

Autor

Guido Looser der Sohn eines Kaufmanns und einer Fabrikantentochter kam am 18. August 1892 in Ebnat-Kappel SG zur Welt, wo er bis zur Übersiedlung nach Zürich die zwei ersten Jahre verbrachte. Nach der Handelschule studierte er ab 1912 in Zürich und Berlin Literatur und Geschichte und unterrichtete diese Fächer nach dem Doktorat an verschiedenen Zürcher Schulen.
Weitere Artikel von
Looser, Guido