Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Genfer Liebe 1913 (La puritaine et l´amour)

Mit einem biographischen Nachwort erstmals auf deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer, Reprinted by Huber Band 5
BuchGebunden
382 Seiten
Deutsch
Th.Gut2017
Sie weiss nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, denn auf einmal ist Clarissa Damien, 28, die tugendhafteste aller Genfer Puritanerinnen, mit Laurent Fabre-Gilles, dem 18jährigen Volontär in der Bank ihres Mannes, in eine heimliche Liebschaft verwickelt! Wird sie die christlichen Gebote geringschätzen, die Hemmungen ihrer streng kalvinistischen Erziehung überwinden und sich an der Seite ihres Geliebten aus allen Pflichten und Bindungen befreien?...mehr
CHF25.00
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ZiegelbrückeTurbinenweg 6
96

Produkt

KlappentextSie weiss nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, denn auf einmal ist Clarissa Damien, 28, die tugendhafteste aller Genfer Puritanerinnen, mit Laurent Fabre-Gilles, dem 18jährigen Volontär in der Bank ihres Mannes, in eine heimliche Liebschaft verwickelt! Wird sie die christlichen Gebote geringschätzen, die Hemmungen ihrer streng kalvinistischen Erziehung überwinden und sich an der Seite ihres Geliebten aus allen Pflichten und Bindungen befreien? Oder wird sie die Kraft zum Verzicht aufbringen und jener überkommenen Sitte und Moral Tribute zollen, die sie in den Abgründen ihrer existentiellen Krise als fragwürdig und verlogen durchschaut hat?
Details
ISBN/GTIN978-3-85717-241-0
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum15.12.2017
AuflageAuflage
Seiten382 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 130 mm, Höhe 210 mm
Artikel-Nr.34600438
Rubriken

Autor

Als Sohn eines schweizerischen Vaters und einer französischen Mutter wurde Robert de Traz am 14. Mai 1884 in Paris geboren und liess sich auf Wunsch der Eltern zum Bankkaufmann ausbilden, obwohl er bereits früh literarische Neigungen zeigte. Ab 1931 lebte de Traz wieder in Paris, wo er einen geachteten Platz im literarischen Leben einnahm und mit psychologischen Romanan und literaturhisorischen Arbeiten erfolgreich war.
Weitere Artikel von
De Traz, Robert