Merkliste
Die Merkliste ist leer.
IlgPaul

Ilg, Paul

*Salenstein (TG) 14.3.1875, †Uttwil (TG) 15.6.1957, Journalist und Schriftsteller. Wie I. in seinem bedeutendsten literar. Werk, der autobiograph. Roman-Tetralogie »Das Menschlein Matthias« (1906-13, Neuausgabe 1941-43, zuletzt in einem Bd. 1959), kaum verfremdet schildert, wuchs der Sohn einer Fabrikarbeiterin auf dem grosselterl. Bauerngut auf und lebte dann als Hausierer, ehe er in St.Gallen die Realschule besuchen und eine Berufslehre beginnen konnte. 1896 war er Sekretär der Genfer Landesausstellung, 1900-02 Redaktor bei der »Woche« in Berlin. Seit 1904 lebte er, zunächst unterstützt durch die Schriftstellerin Annemarie von Nathusius, als freier Autor in Berlin, Überlingen und Uttwil. I. hatte sich seine Bildung autodidakt. erworben und vertrat mit den z.T. unmittelbar bewegenden Romanen des »Matthias«-Zyklus (»Lebensdrang«, 1906; »Der Landstörtzer«, 1909; »Die Brüder Moor«, 1912; »Das Menschlein Matthias«, 1913) innerhalb der dt. Literatur eine an Zola und Maupassant orientierte eigenwillige, wenn auch qualitativ nicht gleichbleibende Spielart der sozialkrit. und proletar. Literatur. I. verspielte seinen Kredit beim dt. Lesepublikum, als er 1916 in seinem auch von Schweizer Armeekreisen bekämpften Roman »Der starke Mann« (1916, Neuausgabe 1981) den Militarismus preuss. Art an den Pranger stellte und lächerl. machte. In später erschienenen, nicht autobiograph. Werken wie der Biographie des Flugpioniers O. Bider (»Probus«, 1922) oder dem Filmroman »Sommer auf Salagnon« (1937) gesellte I. sich nicht ohne Erfolg den Vertretern einer eher anspruchslosen Unterhaltungs- und Sensationsliteratur zu. - Weitere Werke: Maria Thurnheer (Nov., 1916), Der Führer (Dr., 1918), Ein glückl. Paar (E., 1924), Das Mädchen der Bastille (R., 1933), Der Erde treu (Ged., 1943), Grausames Leben (R., 1944). … Lit.: Stern, M.: P.I. Nachwort zu »Der starke Mann«, neu hg. von C. Linsmayer, Zürich 1981; Schubert, N.: P.I., in: Uttwil, das Dorf der Dichter und Maler, Uttwil 1988.

(Schweizer Lexikon)

Produkte zum Thema

Teilen

Es werden keine Komponenten zur Einbindung von sozialen Medien angezeigt.
Sollen diese künftig angeboten werden?

Verlauf